Der erste Welt-Diabetes-Bericht der WHO zeigt auf, dass sich seit 1980 die Anzahl der Betroffenen vervierfacht hat: 2014 waren es schätzungsweise schon über 422 Millionen. Besonders dramatisch ist, dass nach Schätzungen der Deutschen Diabetes–Hilfe jede/r Fünfte sich noch nicht über seine Krankheit Bescheid weiß. Zudem ist es besorgniserregend, dass Personen mit Diabetes etwa doppelt so häufig unter Depressionen leiden im Vergleich zur Allgemeinbevölkerung. Mehr erfahren Sie unter: http://www.spiegel.de/gesundheit/diagnose/diabetes-bericht-der-who-die-welt-ist-zuckerkrank-a-1085458.html ).

Das GET.ON Institut bietet speziell für Personen mit depressiven Beschwerden ein Online Gesundheitstraining an. Mehr Informationen finden Sie unter: https://geton-institut.de/shop/get-on-diabetes-und-depressive-beschwerden/